Ski- und Rodel gut

Hi Fans,

heute waren wir im Thüringer Wald im Rennsteiggarten. Die Autofahrt dorthin war schon toll, je weiter wir fuhren, desto mehr Schnee lag überall. Das sieht man in Köln ja nicht so oft.

autofahrt.jpg

rennsteiggarten.jpg

Und dann ging es auch schon los. Der Schlitten und der Poposchlitten wurden aus dem Kofferraum geholt. Aber dann setzte sich Marie auf den Schlitten und meinte zu mir, ich könne sie jetzt erstmal ziehen. Oh Haso, wisst ihr, wie schwer Marie ist? Sie hat es nicht verraten, aber das waren bestimmt ein hundertmillionen Tonnen. Ehrlich!

ziehhasi.jpg

Das habe ich nicht geschafft und Marie hatte dann ein Einsehen und Silwis Junges hat Marie dann gezogen. Ich sass dann auf dem Schlitten und habe Thorsten kräftig angetrieben. Zieh Thorsten, zieh. Dann durfte ich mit Gábriel als erster den Abhang hinunter sausen. Damit ich nicht vom Schlitten falle, hat Gábriel mich mit der Leine angegurtet und huuuiiiiiii, ging es den Hang hinab. Immer schneller. Ich hüpfte nur durch die Bodenwellen auf dem Schlitten rum, gut, dass ich angeschnallt war.

schlittenhasi.jpg

schlittengabriel.jpg

Und dann kam die nächste Runde. Diesmal auf dem Poposchlitten – da durfte ich dann alleine. Hui, das ging aber ab, meine Ohren flogen nur so. Hasohaso, das macht einen hasenspaß.

poposchlitten.jpg

Hier könnt ihr mal sehen, wie hoch der Schnee lag. Bestimmt Tausend Hasis hoch . Thorsten hat sich extra daneben gestellt, damit ihr das mal sehen könnt.

schneehohe.jpg

Später wollten wir einen Hasimann bauen. Aber der Schnee war sooo locker, den bekam man kaum gerollt. Und Hasenöhrchen haben wir auch nicht hinbekommen. Also hat es nur für einen Schneemann gereicht, den ich aber ganz alleine gebaut habe.

schneeball.jpg

schneemann.jpg

Hinterher war ich hasenmüde und Marie hat mich in ihre Kapuze gesetzt, weil ich nicht mehr hoppeln wollte. Das war toll, ich konnte von da auch schön gucken.

kapuzenhasi.jpg

Das war wieder ein richtig schöner Ausflug.

Tschüß Euer Hasi

Erfordia HELAU

Hi Fans,

fast sieht es so aus, als wäre ich mehr unterwegs, als Silwi. Das liegt aber auch daran, dass mich Silwis Junges Thorsten oft mitnimmt. Denn sein Weibchen Marie kann mich richtig gut leiden. So kam es, dass ich wieder Erfurt war. Und hey – die feiern da auch Karneval. Nicht so, wie in Köln, aber aber doch schon ein bischen. Leider sind die Leute da kaum verkleidet, nur die, die im Zug mitfahren oder mitgehen.

Kein Wunder, dass ich deshalb oft angesprochen wurde und die Leute dort unbedingt ein Bild mit mir haben wollten, giggel. Weil ich einfach der coolste Hasi bin, jawoll.

musikcorp.jpg

Nur der Karnevalsruf wollte mir nicht so ganz über meine Lippen, denn die sagen dort HELAU. Und Silwi ruft doch immer ALAAF!

mariechenwagen.jpg

Seht ihr auch, was ein für schöner schlanker Hasi ich bin. Ein bischen habe ich natürlich auch mein Hasibäuchlein eingezogen, giggel, denn ich wollte ja eine gute Figur machen. Da waren soviele scharfe Hasen. Seht her:

heissehasen.jpg

Uuuups, DAS sind die falschen, denn das sind doch Männchen, das sieht man doch. Ich meinte die hier:

tanzmaus.jpg

Oder die hier:

funkemariechen.jpg

Silwis Männchen sagt immer nur „Lecker Mädcher“ dazu.

Natürlich wurden auch Kamelle geworfen, oder Schokolade, oder Popcorn. Ich habe natürlich fleißig gesammelt.

schokifang.jpg

Marie meinte nur lachend zu mir, ich sei  eine süße Hasenschnute. Oh hasohaso, der Preis kam dann aber hinterher ganz dicke, im wahrsten Sinnes des Wortes. Vorher ein schöner schlanker Hasi

schlankerhasi.jpg

und hinterher sooooo vollgefressen, da passte nichts mehr in meinen Bauch. Ich glaube, ich war kurz vorm Platzen und mir auch hasenübel.

dickerhasi.jpg

Trotzdem war das ein toller Karnevalstag. Und morgen wollen wir zum Rodeln fahren. Das erzähle ich euch aber das nächste Mal.

Tschüß euer Hasi